Kinder

  • themenbezogenes Lernen für den Alltag oder die nächste Schulstunde

Bilder, Farben, Zahlen – wir führen die Kinder langsam aber gezielt an die Zweitsprache heran. Es soll ein Gefühl für die Sprache entwickelt werden, was beim späteren oder parallelen Erlernen der grammatischen Grundlagen in der Schule hilft. Dabei wird eine bewusst realitätsnahe Auswahl an Themen und Wörtern getroffen.

  • abwechslungsreiches Lernen mit einem aufregenden Mix aus Unterrichtsmaterialien

Wir bauen auf den Einsatz verschiedener Unterrichtsmaterialien von der CD, dem Malblock, Buchstabenbausteinen bis zu neuen Medien wie Tablets. Besonders für Kinder ist es schwer, sich sehr lange auf ein Thema zu konzentrieren.

  • spielerisches Lernen in lockerer Atmosphäre

Spaß am Lernen steht bei uns im Vordergrund und die natürliche Neugier der Kinder wird aufgegriffen. Wir lehren in einer vertrauten, gemütlichen Umgebung, wie der Spielecke, dem Kinderzimmer oder im Schulhort gemeinsam mit der besten Freundin. Dort, wo sich die Kinder wohl fühlen, wird spielerisch die zweite Sprache eingesetzt. Nach dem Prinzip ein Mensch – eine Sprache wird in der Stunde nur Englisch gesprochen und durch Mimik, Gestik, Bilder und Klänge mit viel Kreativität für die Anregung aller Sinne gesorgt.

  • frühes Lernen ohne Leistungsdruck

Es ist nachgewiesen, dass Mehrsprachigkeit die Entwicklung fördert. Kinder mit einer Zweitsprache können sich sehr gut konzentrieren. Auch fällt ihnen das Erlernen einer weiteren Fremdsprache später leichter. Nicht zuletzt sind sie oftmals sehr selbstbewusst. Leistungsdruck gibt es bei uns nicht.

  • gehirngerechtes Lernen in homogenen Gruppen

In den ersten acht bis zehn Lebensjahren erlernen Kinder Sprachen am besten. Und dies geschieht nicht einmal bewusst. Der Spracherwerb erfolgt ganz automatisch im Gebrauch. Jeder Mensch bekommt eine Muttersprache geschenkt, ohne hart dafür arbeiten zu müssen. Wobei sich das Niveau bei sehr kleinen Kindern die Waage hält, so achten wir bei älteren Kindern darauf homogene Gruppen mit ähnlichen Vorkenntnissen zu bilden, um jeden Schüler optimal fördern zu können.

  • nachhaltiges Lernen mit mobilem Lehrer oder Muttersprachler

Unsere Lehrer sind für Sie da und das auch außerhalb der eigentlichen Unterrichtszeiten. Wir bieten bei Fragen eine Nachbetreuung per Email oder Telefon an, um Sie als Eltern stets optimal zu beraten zu können.